Vorlesung

Rechtliche Aspekte der Logistik

Dozent:
  • Dr. Peter Lorenzi
Ansprechpartner:
Semester:
Wintersemester 2021/2022
Turnus:
jedes Semester
Termin:
Die Veranstaltung findet im WS 2021/2022 statt!
Sprache:
deutsch

Beschreibung:

Die Veranstaltung findet im WS 2021/2022 statt!

Literatur:

Das Umsatzsteuergesetz (UstG) und die Umsatzsteuerdurchführungsverordnung (UStDV) sind zur ersten Veranstaltung in ausgedruckter Form mitzubringen.

Prüfungsart:

Teilnahmeschein/keine Prüfung/keine Note

Formalia:

Wintersemester 2021/2022:

Eine Voranmeldung für diese Veranstaltung ist notwendig. Bitte schicken Sie dazu eine kurze E-Mail mit Ihrer Matrikelnummer und Angaben zum Studiengang an das Lehrstuhlsekretariat.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Studierende begrenzt. Es erhalten die Studierenden einen Platz, die sich zuerst anmelden; die verbleibenden Studierenden werden auf eine Warteliste gesetzt. Bitte melden Sie sich zeitnah ab, wenn Sie doch nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen können, damit Studierende von der Warteliste nachrücken können.

Die Veranstaltung wird im Wintersemester 2021/2022 online stattfinden. Die Zugangsdaten erhalten Sie vor dem ersten Termin per E-Mail.

Termine: 13.01., 17.01., 20.01., 24.01., 27.01., 31.01., jeweils von 8.30 Uhr bis ca. 12.30 Uhr. Der letzte Termin ist ein Ersatztermin.

Bitte beachten Sie, dass in dieser Veranstaltung zu allen Terminen Anwesenheitspflicht besteht. Im Distanzformat müssen Sie daher sowohl Audio als auch Video während aller Termine eingeschaltet haben.

Hinweis: Diese Veranstaltung ist nur für Studierende der MSM geöffnet, da in kleinen Gruppen gearbeitet wird.

Es ist verboten, Passworte und Unterlagen des Lehrstuhls wie z.B. Skripte, Video- und Audiomaterial, Übungsklausuren, Übungsaufgaben etc. auf anderen Websites im Internet, in sozialen Netzwerken oder anders zu verbreiten. Derartiges Material wird ausschließlich vom Lehrstuhl und ausschließlich für Teilnehmer der Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Wir weisen für den Fall einer Zuwiderhandlung auf die rechtlichen Konsequenzen hin.